Endometriose-Test: Habe ich Endometriose-Symptome?

Bei einer Endometriose wächst Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter. Diese gutartigen Wucherungen sind für sich genommen nicht gefährlich, können aber zu starken Beschwerden führen, je nachdem, wo sie auftreten. Starke Endometriose ist unter anderem eine häufige Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch. Doch manchmal haben Frauen auch nur leichte oder gar keine Symptome. Machen Sie jetzt den Endometriose-Test!

Frau hat Endometriose-Schmerzen
Endometriose zählt zu den häufigsten gynökologischen Erkrankungen Foto: iStock/ nensuria

Die Häufigkeit der Endometriose ist nicht genau belegt. Expert:innen schätzen, dass zwischen zwei und zehn Prozent der Frauen betroffen sind. Eine hohe Dunkelziffer ist wahrscheinlich, da eine Endometriose in vielen Fällen keine oder nur geringe Beschwerden verursacht, die von den Frauen unter Regelschmerzen abgebucht und nicht näher untersucht werden. Doch mit der Zeit können bei ihnen starke Schmerzen während der Menstruation oder beim Geschlechtsverkehr auftreten.

Um mehr zu wissen, machen Sie jetzt den Endometriose-Selbsttest

Der Endometriose-Test kann erste Anhaltspunkte liefern – dennoch sollten sich Frauen bei Schmerzen und Verdacht auf Endometriose immer von ihrem Gynäkologen oder ihrer Gynäkologin beraten und behandeln lassen.