Schmerzen in der Achselhöhle: Das steckt dahinter

Schmerzen in der Achselhöhle sind häufig muskulär bedingt, können aber auch andere Ursachen haben. Sind die Beschwerden ein Grund zur Sorge und welche Auslöser können dahinterstecken?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schmerzen in der Achselhöhle können schnell beunruhigend wirken – denn in der Achsel liegen bekanntlich Lymphknoten, deren Schwellung mitunter auf ernsthafte Erkrankungen hinweisen kann. Doch es gibt noch viele weitere Ursachen von Schmerzen unter der Achsel. Und die meisten davon stellen keine unmittelbare Bedrohung dar.

Achsel-Schmerzen werden leicht wahrgenommen

Die Achsel ist eine sehr sensible Körperregion – das liegt daran, dass hier ein dichtes Nervengeflecht liegt, in dem Nerven der Brust, des Arms und Schulter zusammenlaufen (das Armgeflecht oder Plexus brachialis). So kann es auch sein, dass Schmerzen ihren Ursprung etwa im Arm oder der Schulter haben und bis in die Achselhöhle ausstrahlen.

Schmerzen in der Achselhöhle: Mögliche Ursachen

Zunächst gibt es einige „harmlose“ Gründe für Schmerzen in der Achselhöhle wie etwa Muskelkater oder Muskelschmerzen durch Trainingsfehler, Verletzungen durch die Rasur oder einen schlecht sitzenden BH.

Es können aber auch Erkrankungen oder schwerwiegendere Verletzungen hinter den Beschwerden stecken. Dazu zählen die Folgenden.

Achsel-Schmerzen durch Muskelriss oder Muskelfaserriss

Reißen beim Sport Muskelfasern oder der gesamte Muskel, kommt es zu plötzlichen starken Schmerzen an der betroffenen Stelle. Zunächst ist häufig eine Delle zu spüren, typisch sind auch Schwellungen und Blutergüsse. Die Funktion des betroffenen Muskels ist in der Folge stark eingeschränkt und Bewegung nur unter Schmerzen möglich. Nach einem Arztbesuch besteht die Therapie in der Regel in der Schonung des betroffenen Körperteils, Physiotherapie und Massagen, nur in schweren Fällen ist eine Operation notwendig.

Schmerzen unter der Achsel durch Schweißdrüsenentzündung

Schmerzt die Haut unter den Achseln, ist entzündet und gegebenenfalls eitrig, ist die Ursache wahrscheinlich eine sogenannte Schweißdrüsenentzündung. Sie entsteht durch verstopfte Talgdrüsen und äußert sich durch kleine rote Knubbel auf der Haut. Betroffene leiden teilweise jahrzehntelang an den wiederkehrenden Entzündungen, die in schweren Fällen mit Antibiotika behandelt oder von einer Ärztin oder einem Arzt geöffnet und geleert werden müssen.

Geschwollene Lymphknoten als Schmerzursache

Sind die Schmerzen in der Achselhöhle nicht auf Hautirritationen oder muskuläre Beschwerden zurückzuführen, kann ein geschwollener Lymphknoten dahinterstecken. Dieser kann verschiedene Ursachen haben – der häufigste ist, dass der Körper mit der Abwehr eines Infekts beschäftigt ist.

Denn die Lymphknoten unter der Achsel und an anderen Körperstellen wie der Leiste und dem Hals sind Sammelbecken für Krankheitserreger, die dann vom Immunsystem bekämpft und abtransportiert werden. In diesem Fall gehen die Schmerzen mit tastbaren Knoten unter der Achsel einher. Die Schwellung klingt ab, sobald der Infekt überstanden ist.

Deutlich seltener ist eine Krebserkrankung die Ursache für geschwollene Lymphknoten, etwa Brust- oder Lymphknotenkrebs. Bei Letzterem sind die Schwellungen allerdings meistens schmerzlos; zudem sie in den meisten Fällen zuerst im Brust- und Halsbereich auf.

Schmerzen in Achsel und Brust durch Verspannung

Sind Muskeln rund um die Achselhöhle verspannt, kann das zu Schmerzen in diesem Bereich führen. Grund dafür können etwa Überlastung durch das Training sein, besonders bei Wurfsportarten, Tennis und Rudern. Bei diesen Sportarten können vor allem ruckartige Bewegungen zu Verspannungen oder sogar Zerrungen der jeweiligen Muskeln führen.

Schulter-Achsel-Schmerzen: Mögliche Ursachen

Gehen die Schmerzen in der Achselhöhle mit Schulterschmerzen einher, kommen vor allem zwei Ursachen in Frage:

  • Schulterarthrose: Die Abnutzung des Gelenkknorpels im Schultergelenk kann sich unter anderem durch Schmerzen in der Achselhöhle äußern.

  • Labrumriss: Das sogenannte Labrum glenoidale ist eine knorpelige Struktur, die das Schultergelenk umgibt und stabilisiert. Ein Riss oder eine andere Verletzung in diesem Bereich kann zu Schulterschmerzen im Bereich der Achselhöhle führen und langfristig die Entstehung einer Schulterarthrose fördern.

Schmerzen in der Achselhöhle ohne Schwellung: Was kann das sein?

Schmerzen in der Achselhöhle gehen nicht immer mit einer Schwellung einher. So äußern sich Muskelverspannungen oder eine Schulterarthrose in der Regel nicht durch Schwellungen.

Schwellungen an der betroffenen Stelle deuten eher auf eine Beteiligung der Lymphknoten hin oder aber auf eine akute Verletzung wie einen Muskelriss.

Schmerzen unter der Achsel rechts

Schmerzen in der Achselhöhle treten in den meisten Fällen nur auf einer Seite auf. Gerade wenn sie durch Überlastungen entstanden sind, ist dies häufig die rechte Seite, weil der rechte Arm bei den meisten Menschen der dominante ist.

Schmerzen in der linken Achselhöhle

Muskuläre Beschwerden verursachen zumindest bei Rechtshändern seltener Schmerzen in der linken Achselhöhle. In diesem Fall kommen eher andere Ursachen wie Lymphknotenschwellungen in Frage.

Schmerzen in Achsel und Brust bei Frauen

Treten bei Frauen in der Woche vor der Periode Schmerzen und Spannungsgefühl in der Brust sowie im Bereich der Achselhöhlen auf, kann es sich um eine sogenannte Mastopathie handeln. So wird eine Veränderung des Brustdrüsengewebes bezeichnet, die in den meisten Fällen gutartig ist. Nach dem Abklingen der Regelblutung verschwinden diese Veränderungen schnell wieder.

Schmerzen unter der Achsel immer abklären lassen

Schmerzen in der Achselhöhle sind immer ein Fall für den Arzt oder die Ärztin, denn nur so können ernsthafte Ursachen ausgeschlossen werden.

Quellen:

Früherkennung und Vorsorge zu Morbus Hodgkin, in: krebsgesellschaft.de

Mastopathie - Schwellungen, Knoten, Zysten, in: frauenaerzte-im-netz.de

Lymphknotenschwellung, in: amboss.com