Dengue-Fieber in Deutschland: Experte warnt vor Ausbreitung

Bislang gibt es nur wenige Fälle von Dengue-Fieber in Deutschland. Doch die Zahl der Infektionen könnte bald steigen, warnt der Virologe Bodo Plachter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Dengue-Fieber ist eine Krankheit, die durch das Dengue-Virus ausgelöst wird. Dieses wird unter anderem durch die Asiatische Tigermücke übertragen, die auch in Deutschland immer öfter vorkommt. Nun warnt der Mainzer Virologe Bodo Plachter vor einer Ausbreitung der Infektions-Krankheit.

Experte: Dengue-Fieber-Ausbreitung durch Klimaerwärmung

Bodo Plachter, kommissarischer Direktor des Instituts für Virologie der Universitätsmedizin Mainz, hat menschliches Fehlverhalten für die Ausbreitung von Viruserkrankungen verantwortlich gemacht. Dies berichtet „RTL“ mit Bezug auf ein Redaktionsgespräch des Virologen mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Der Wissenschaftler erklärte, dass mit der menschengemachten Klimaerwärmung in Mitteleuropa auch Krankheiten zu erwarten seien, die bisher auf die Tropen beschränkt gewesen seien. „Wir werden daher sehr wahrscheinlich erleben, dass sich zum Beispiel das Dengue-Fieber auch bei uns verbreiten wird“, so Plachter.

Was ist Dengue-Fieber?

Die tropische Virusinfektion wird durch die Asiatische Tigermücke, auch Aedes-Mücke genannt, übertragen. Betroffene entwickeln meist grippeähnliche Symptome:

  • Leichtes Fieber

  • Kopfschmerzen

  • Gliederschmerzen

In der Regel verläuft die Erkrankung mild, die Infizierten erholen sich nach wenigen Tagen wieder. Manchmal kann es auch zu einem schweren Verlauf mit Erbrechen oder Blutgerinnungsstörungen kommen. In seltenen Fällen verläuft Dengue-Fieber tödlich.

Dengue-Fieber in Deutschland: Fälle nehmen zu

Laut dem Statistikportal „Statista“ wurden im Jahr 2019 insgesamt 1.176 Fälle von Dengue-Fieber in Deutschland gemeldet. Das sind 454 Infektionen mehr als 2015. Am stärksten betroffen sind Bayern (270 Fälle), Baden-Württemberg (200 Fälle), Nordrhein-Westfalen (151 Fälle) und Berlin (149 Fälle).

Schuld könnte die Ausbreitung der Asiatischen Tigermücke in Deutschland sein. In Süddeutschland wird sie schon seit Längerem beobachtet. Nun ist sie auch in Berlin heimisch geworden. Dies spricht für die Theorie des Virologen Plachter, dass sich gefährliche Mückenarten durch den Klimawandel auch in Deutschland verbreiten.

 Warme Temperaturen begünstigen Ausbreitung von Dengue-Fieber

Die normalerweise in tropischen Gefilden beheimatete Asiatische Tigermücke hat sich unter anderem durch den Flugverkehr und Handel auf der ganzen Welt verbreitet. Eigentlich bietet vor allem das nördlichere Europa keine idealen Lebensbedingungen – es ist zu kühl und nass. Doch durch den Klimawandel und die ansteigenden Temperaturen mit wärmeren Sommern und milderen Wintern kann sich das Insekt nun auch in Deutschland immer weiter verbreiten.

Nicht nur Dengue – auch Corona „menschengemachte Katastrophe“

Nach Ansicht des Mainzer Experten sind die Menschen auch schuld an der Zunahme von Virus-Erkrankungen wie aktuell COVID-19. Das Coronavirus habe sich nur deshalb so stark verbreiten können, weil Menschen immer tiefer in Bereiche vordrängen, in denen Tiere lebten, mit denen der Mensch zuvor kaum in Berührung gekommen sei.

Der Lebensraum der Tiere würde immer weiter eingeengt, sodass die Menschen auch zunehmend mit den Krankheitserregern der Tiere in Kontakt kämen. Die Viren würden sich dann durch Mutationen an den neuen Wirt anpassen.

Durch das menschliche Fehlverhalten gegenüber der Umwelt finden die Viren nun zunehmend neue Wirte, um sich zu vermehren – deshalb könnte sich auch das Dengue-Fieber in Deutschland in Zukunft weiter ausbreiten.